*Diese Fotos lassen sich mit Mouseclick vergrößern.

Nun ist es soweit: Das Frühjahr nimmt seinen Beginn und ich darf öfter als vorher mit hinaus in den Garten. Dort ist es echt spannend. Es gibt jede Menge Geräusche und ganz viel zu sehen. Die vielen Vögel, große und kleine! Einige sind winzig und äußerst flink.

Manchmal komme ich vor Staunen gar nicht voran beim Laufen. Dann setze ich mich einfach auf ein Beet, weil dort die Erde so schön weich ist. Außerdem riecht es gut: Nach Moos und ersten bunten Frühlingsblumen.

Es zwitschert, raschelt und wispert überall. Ich rieche und höre das Mäuschen, den Maulwurf, sehe Schmetterlinge und schaue akrobatischen Eichhörnchen hinterher. Oft ahne ich auch, wo Familie Igel sich versteckt.

 

Meine Laufleine ist nun auch länger. Langsam gewöhne ich mich daran. Nur das Vor und Zurück will noch nicht ganz klappen. Da muss Sascha-Kai mir helfen und mich geduldig wieder aus den Hecken fädeln oder unter Tisch und Stühlen hervor. Aber ... Ich lerne gern!

 

Also wird es werden mit mir, dass ich bald selber weiß, wo hier die "Harke hängt".

 

Liebe Grüße vom Ypsilon

 

*Diese Fotos lassen sich mit Mouseclick vergrößern.